Kettenschloss Zahlenschloss Fahrrad Motorrad Schloss Zahlen Schwarz1

gegen Fahrraddiebstahl schützen

Besonders, in den Großstädten, leben Fahrräder oft, sehr gefährlich, aber auch in Ländlichen RegionenFahrrad gegen Diebstahl schützen nimmt die Zahl der Diebstähle von Fahrrädern, durch gut organisierte Banden immer weiter zu.

Was ist, wenn das Fahrrad bereits gestohlen wurde ?

Ärgerlich, ist es wenn man zu dem gewohnten Abstellplatz zurück kommt und merkt, das etwas fehlt, das Fahrrad. Viele trauen ihren Augen erst kaum, wenn das Fahrrad nach nur kurzer Abwesenheit fehlt. Was dabei nicht berücksichtigt wurde, ist meist das die Diebe bereits auf Ihre Gelegenheit gewartet haben. Auch befestigen eines Schlosses, ist meist eine trügende Sicherhiet.

Was sollte man nach einem Fahrraddiebstahl unternehmen?

Auch nach dem Diebstahl, des Fahrrades, ist noch nicht aller Tage Abend Besonders wichtig, ist hier das melden, des Diebstahls. Dies geht über die Örtliche Polizeiwache. In der Regel, wird man von den Beamten dann auch direkt bei dieser Gelegenheit nach der Rahmennummer sowie den wichtigsten Merkmalen, des Fahrrades gefragt. Im nächsten Schritt, sollte hier festgestellt werden ob das Fahrrad einen Versicherungsschutz hatte. Fall dies der Fall sein sollte, muss hier mit der jeweiligen Versicherung, Kontakt aufgenommen werden. In den meisten Fällen, beträgt die Frist bei den Versicherungen ein paar Wochen, bis hier ein Wert erstattet werden kann. Voraussetzung, ist hier eine erstattete anzeige, wegen des Diebstahls. Welche Versicherung, den Verlust des Rades abdeckt, hängt hier von der gewählten Versicherrungsart und dem zuvor gewählten Schutz ab. Nach bestimmten Kriterien, können auch Hausrats versicherungen den Verlust abdecken. In den meisten Fällen, wird jedoch auch ein Einkaufsbeleg oder Kaufvertrag als Beleg des Besitzes eingefordert.

Wahrscheinlichkeit eines Wiederfindens

fahrrad gegen Diebe schützenLaut Statistiken, finden sich immerhin noch 10% der entwendeten Fahrräder wieder. Das wiederfinden, des Fahrrades wird meist durch eine am Rahmen angebrachte Seriennummer ermöglicht. Dies setzt allerdings voraus, das hier auch eine eingraviert wurde. In vielen Fällen, tauchen Fahrräder durch zufällige Stichproben auf Floh oder Fahrradmärkten wieder auf. Zu den Üblichen Vorgehensweisen, der Fahrraddieben gehört es jedoch auch die Rahmennummer und wichtigsten Merkmale und Erkennungszeichen zu entfernen oder ganze Teilegruppen zu Tauschen, so das ein wiedererkennen sehr schwierig wird. Auch der Verkauf, des Rades ins Ausland, macht ein Auffinden nahezu unmöglich. Ähnlich wie bei KFZ Fahrzeugen, werden viele, der in Deutschland geklauten Räder über Schleuserbanden direkt in die angrenzenden Östlichen Nachbarländern geschleust. Das Öffnen der Grenzen, und das Wegfallen, der Kontrollen durch feste Grenzen, erschwert hier eine Ermittlung nach den geklauten Objekten. Zudem stehen teure Räder mit den unterschiedlichen Verdiensteinkommen besonders im Ausland hoch im kurs.

Fahrrad schützen

Besser vorbereitet sein

Die Hoffnung, das das Fahrrad wieder gefunden wird, ist damit nicht gerade sehr hoch, jedoch sollte man sich für die Zukunft eine bessere Vorbereitung überlegen. Besonders, wenn man das Fahrrad häufig nur kurz parken will, empfiehlt sich ein Schloss, das an diese Bedürfnisse anpasst. Faltschlösser, bieten hier den Vorteil, das diese sich sehr schnell ausklappen und anbringen lassen. Mit ihrer leichtgängigen mechanischen Vorrichtung, lässt sich diese Schlossart zudem nach dem Anbringens sehr schnell wieder verstauen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.